Archos Gamepad 2 Test und Erfahrung

Ich berichte heute über meine Erfahrungen mit dem Archos Gamepad 2. Ich hatte bisher eine PS Vita und war damit eigentlich zufrieden. Allerdings ist die Auswahl der Spiele sehr begrenzt. Es gibt z.B. für mich als Wrestling-Fan kein einziges WWE-Spiel. Von der Steuerung und Verarbeitung ist die Playstation Vita allerdings top. Die Spiele, die es gibt sehen gut aus und machen Spaß.

Da mich aber schon immer Retro-Spiele gereizt haben und ich einen größeren Bildschirm bevorzuge, kaufte ich auf gut Glück das Archos Gamepad 2. Die Bewertungen sind größtenteils super, bei Amazon gibts das Gerät für ca. 160 Euro. Vorsicht: Nicht aus Versehen das Archos Gamepad 1 kaufen, das ist deutlich langsamer.

Android Spiele

Im Android Store gibt es mittlerweile doch einige interessante Games, die denen auf PS Vita und Co. in nichts nachstehen. So z.B. Dead Trigger als Zombie-Ballerspiel oder Telltales „The Walking Dead“. Beide laufen einwandfrei, wobei The Walking Dead manchmal etwas ruckelt. Das liegt laut Forenmeinungen aber allgemein an der Android-Portierung, also nicht am Tablet selbst.

Ansonsten bin ich was Android-Spiele angeht mit dem Gamepad nie an irgendwelche Grenzen gestoßen.

Emulation auf dem Archos Gamepad 2

Als Besitzer und Fan zahlreicher alter Konsolen war für mich die Verlockung groß, mal die Emulatoren zu testen. Es gibt ja wirklich eine Vielzahl für Gameboy, DS, NES, SNES, N64, Sega Megadrive, PS1 / PSX, PSP. Und ich fast alles mal probiert.

SNES und Megadrive laufen flüssig ohne jede Frage. PS1 läuft ebenfalls flüssig, sowie die meisten der N64 Spiele. Bei der PSP gab es je nach Spiel Probleme. Fifa14 z.B. ruckelte, Pro Evolution Soccer 2013 ging dagegen mit 30 Frames flüssig ab. Dazu muss gesagt werden, dass ich die PSP-Spiele immer bereits mit doppel so hoher Auflösung rendern lassen habe, wie es die PSP selbst macht. Die Spiele sehen dann fantastisch aus, aber es fordert das Tablet natürlich .

Wer mit etwas geringerer Qualität auch zufrieden ist, dürfte bei PSP Spielen an keine Grenzen stoßen.

Verarbeitung

Die Verarbeitung ist gut, wer Playstation Controller gewohnt ist, sollte keinerlei Probleme haben. Ich mag die Analog-Sticks bei der PS Vita zwar lieber, aber vernünftig spielen ist mit dem Archos Gamepad kein Problem.

Fazit

Jeder der gerne mal seine alten Erinnerungen in Emulatoren auffrischen will, kommt beim Gamepad 2 für wenig Geld an eine praktische Konsole. Das Display ist groß und scharf, der Akku hält ewig und wenn man zwischendurch mal im Netz surfen will (oder alle anderen unzähligen Möglichkeiten nutzen will, die Android bietet), ist das kein Problem. Langfristig werden mehr und mehr vollwertige Spiele für Android erscheinen, so dass man im Vergleich zur Vita auch in Zukunft immer genug Futter hat.

Mehr Infos zur Konsole gibt es hier.

 

Dieser Beitrag wurde unter Playstation 3, Technik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.